Sachbuchautor/in

Vom Zeitungsartikel über die Online-Kolumne bis zum Sachbuch und Ratgeber

Informationsmedien, wie Zeitungen, Zeitschriften und digitale Medien haben heute den größten Anteil an allen geschriebenen Texten und bieten Quereinsteigern immer noch gute Chancen. Das Informationsbedürfnis der Menschen wächst und auch Sachbücher und Ratgeber erfreuen sich großer Beliebtheit: Von legalen Steuertricks bis Wandertagebüchern, von humoristischen Deutsch-Ratgebern bis Kochrezepte. Wenn Sie Ihr Wissen fachlich versiert und stilsicher weitergeben möchten, stehen Ihnen als Sachautor viele Wege offen. Mit dem Lehrgang „Sachbuchautor/in“ erschließen Sie sich daher einen riesigen und vielseitigen Anwendungsbereich.

Auf die gelungene Ansprache kommt es an

Für alle Texte, die Sie für moderne Informations- und Kommunikationsmedien schreiben, gilt: Sie müssen Tatsachen, News und Wissen informativ und schnell erfassbar aufbereiten. In der Schnelligkeit der Informationsmedien haben die Leser nicht die Zeit, sich lange mit einem Text zu beschäftigen. Gute Sach- und Fachautoren, die ihre Leser nicht nur gekonnt zu informieren, sondern auch zu unterhalten verstehen, sind heute gefragter denn je! 

Auch wenn Sie als Sach- und Fachautor über trockene Tatsachen schreiben, können Sie diese mit den richtigen Schreibtechniken unterhaltsam aufbereiten. Das Handwerk vermittelt Ihnen dieser Lehrgang. Denn auch für Sach- und Fachautoren gilt die Regel: Kein Thema ist so trocken, dass Sie als Autor das Recht haben, Ihre Leser zu langweilen!

Ihr Fernlehrgang auf einen Blick

Lehrgangsbeginn:

Sie können jederzeit mit Ihrem Lehrgang beginnen.

Lehrgangsdauer:

24 Monate. Eine kostenlose Studienzeitverlängerung um bis zu 6 Monate ist möglich.

Lehrmaterial:

24 Lehrhefte (gedruckt plus online verfügbar), ein Studienratgeber und Online-Zugang zum Autoren-Campus. Während Ihres gesamten Fernstudiums steht Ihnen Ihr Studienleiter zur Seite, der Ihre Einsendeaufgaben korrigiert und begutachtet.

Einsendeaufgaben:

In jedem Lehrheft finden Sie eine Einsendeaufgabe, die Sie an Ihren Studienleiter zur Begutachtung einschicken können. Ihr Studienleiter gibt Ihnen eine ausführliche Rückmeldung zu den Stärken und Schwächen Ihres eingereichten Textes.

Lektoratsdienst:

Sie können unseren kostenlosen Lektoratsdienst nach 12 Monaten Studienzeit in Anspruch nehmen.

Studiengebühr:

Die aktuellen Studiengebühren für den Lehrgang finden Sie hier: Preise, Schreibtipps & Downloads.

Zulassung:

Der Lehrgang "Sachbuchautor/in" ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht geprüft und unter der Nummer 706579 zugelassen.

Lehrgangstest:

2 Wochen kostenlos

Abschluss:

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs erhalten Sie ein Zeugnis der Schule des Schreibens.

Dieser Fernlehrgang ist für Sie richtig, wenn:

  • Sie andere Menschen an Ihrem Wissen, Ihrem Know-How oder Erfahrungen teilhaben lassen wollen.
  • Sie beruflich viel schreiben: seien es Artikel, Berichte, Texte für PR und Öffentlichkeitsarbeit oder Produktbeschreibungen und Sie Ihren Schreibstil verbessern möchten.
  • Sie für moderne Informations- und Kommunikationsmedien schreiben wollen: klar, verständlich und anschaulich.

Das erwartet Sie in Ihrem Fernstudium

Gute Sachtexte sind klar, verständlich und anschaulich

Sie erhalten zunächst eine systematische Einführung ins kreative Schreiben: Anhand vieler praktischer Beispiele und Übungen erfahren Sie, wie Sie zu Ihren Themen kommen und welche grundlegenden Tricks und Kniffe Sie beim fesselnden Schreiben beachten müssen. 

Danach steigen Sie intensiv in das Schreiben für moderne Informations- und Kommunikationsmedien ein. Sie lernen journalistische Berichte, Ratgeber, Sachbücher, Beiträge für Internet und Hörfunk, Pressetexte und populärwissenschaftliche Artikel zu schreiben. Informationen fesselnd und interessant darzustellen, erfordert spezielle Techniken. Wir zeigen Ihnen, was guter Stil in Sachtexten ist.

Worüber wollen Sie schreiben? Die Grundthemen ändern sich nicht – Geschichten liegen auf der Straße – Methoden zur Ideenfindung – Erstmal schreiben, dann selbstkritisch prüfen – So finden Sie einen Anfang: in der Belletristik, in der Sachprosa, bei journalistischen Arbeiten – Die ideenreiche Schlagzeile – Der zündende Titel – Wie Sie weitermachen – So finden Sie einen guten Schluss – So bleiben Sie bei der Arbeit: Ratschläge für Ihren Erfolg – Praktische Tipps zur Zeiteinteilung – Der Wortschatz, unentbehrliche Grundlage – Von der Einfachheit der Sprache – Mundart – Deutsch im Wörterbuch und in der Umgangssprache – Vom klaren Satzbau – Methoden der Manuskriptüberarbeitung – Weglassen und kürzen – Die Formelemente des Schreibens – Beschreiben, nicht registrieren – Die Fäden der Handlung – Von der wahren Begebenheit zur erzählten Geschichte – Die wichtigsten Elemente des Erzählens – Erklären ist ein weites Feld – Einzelheiten, Beispiele, Vergleiche als Mittel zum Erklären – Die Erklärung von Tatsachen, Ereignissen und abstrakten Vorgängen – Erklärende Elemente in der Belletristik – Begründen heißt überzeugen – Tipps für überzeugende Argumentation – Dialog: Der Dialog als Mittel der Charakterisierung – Der Dialog im Krimi – Tipps für gute Dialoge – Struktur in einen Inhalt bringen – Ratschläge, wie Sie eine gewünschte Wirkung erzielen – Das Tagebuch des Schriftstellers – Satzanalyse – Recherche: Wie Sie auf einfache Weise Ihr Wissen bereichern – Und wie Sie daraus einen Stoff zum Schreiben machen – Stilkunde: So finden Sie Ihren eigenen Stil – Schreiben wie ein Könner.
Aktualisierungen vorbehalten.

Tatsachen – das A und O für Sachtexte – Wen interessieren meine Themen? – Die fünf Kategorien – Ein Spezialgebiet und die richtigen Abnehmer – Die Ich-Form – Die Gebote des Schreibens für Sach- und Fachmedien – Informativ, interessant und genau sein – Der klare Aufbau – Interview – Die Technik des Recherchierens – Wie und wo finden Sie Ihren Stoff – Interview und Recherche­gespräch: So erhalten Sie Informationen aus erster Hand – Print- und Online-Quellen – So nutzen Sie Ihre Rechercheergebnisse richtig – Gliederung eines Artikels – Entstehung – Redigieren und Überarbeiten – Verbesserung des Stils – Überleitung – Verschiedene Korrekturmethoden – Gesetze der Nachrichten – Meldung – Bericht – Feature – Warum Bildunterschriften – Über Menschen schreiben – Das persönliche Erlebnis – Menschen, die Schlagzeilen machen – Lebenshilfe – Wer braucht Trost und Rat? – Meinungsartikel – ­Die eigene Meinung – Der Kommentar – Die Glosse – Der Leitartikel – Die Rezension – Die verschiedenen Zeitungen und Zeitschriftengattungen – ­Wie Sie Fachautor werden können – Beispiele für Fachartikel – Geschäftliches Schreiben: Brief, Protokoll, Tätigkeitsbericht – Das Schreiben von Sachbüchern und Ratgebern – Eignen Sie sich zum Sachbuchautor? – Welches Thema verspricht Erfolg? – Das Sachbuch als wirksamster Vermittler von Wissen – Die Kunst plastisch zu schreiben – Unternehmenskommunikation und PR – Wie schreiben Sie eine Pressemitteilung? Schreiben für Hörfunk und Online-Medien – Schreiben für Fachzeitschriften – Komplizierte Themen interessant aufbereiten – Wie verkaufe ich Manuskripte? 
Aktualisierungen vorbehalten.

Weiter informieren

Weiter informieren

Bestellen Sie jetzt unser Gratis-Infopaket.

Jetzt Infos anfordern
Weiter informieren

Noch Fragen?

  • gebührenfreie Beratung
  • Mo.-Fr. 8:00 - 20:00 Uhr

0800 242 0800

Online Anmeldung

Online-Anmeldung

Melden Sie sich jetzt ohne Risiko an!

Jetzt online anmelden