Webinar „Live am Text“ am 15.09.2016 Handlungsorte

In unserer Webinarreihe „Live am Text“ lernen Sie, mit zentralen Themen und Techniken des kreativen Schreibens umzugehen. Als Vorbereitung für das Webinar laden Sie sich eine Minilektion und eine Aufgabenstellung zum jeweiligen Thema herunter. Hierzu können Sie, wenn Sie mögen, einen Text schreiben und einreichen.

Unsere Expertin Karla Schmidt wählt aus allen eingesandten Texten einige aus und kommentiert diese live am Webinar-Termin. Die ausgewählten Texte werden anonymisiert und eine halbe Stunde vor Webinar-Beginn im Chatraum zum Lesen zur Verfügung gestellt.

Sie können selbstverständlich am Webinar auch teilnehmen, ohne vorab einen Text eingereicht zu haben. Die Diskussionen über die Beispieltexte und der Austausch mit anderen Schreibenden werden Ihnen Spaß bringen und Ihren Schreibtechniken einen Schub nach vorn geben!

Termin, Donnerstag 15.09.2016 von 19:00 bis 20:00 Uhr

Thema: 'Welthaltigkeit' - wie erschafft man Handlungsorte, die sich echt anfühlen?

Sicher kennen Sie die Faustregel, dass Sie Lesern die Welt Ihrer Geschichte nicht erklären, sondern sie ihm zeigen sollen. Wie geht das?

  • Nehmen Sie eine imaginäre Kamera und beschreiben Sie minutiös jedes Detail einer Szenerie, bevor Sie Ihre Figuren dort hineinsetzen und sie zu handeln beginnen?
  • Was sollen Sie von den Handlungsorten in Ihren Geschichten zeigen, was ist wichtig, was unwichtig?
  • Beschreibt man Orte besser emotional und wertend? Oder besser möglichst neutral?


Solchen und ähnlichen Fragen gehen wir im Webinar am 15.09.2016 nach.



Gut vorbereitet mit unserer Minilektion

In unserer Minilektion zeigen wir Ihnen, wie Sie dem Leser Orte so vor Augen führen können, dass sie das Gefühl haben, eine ganze Welt steckt dahinter. Sie können Lesern das Gefühl geben, dass diese Welt so groß und reichhaltig ist wie die wirkliche Welt.

Die Minilektion finden Sie hier zum Download.

 

Aktiv teilnehmen - die Aufgabenstellung für Ihren Text

Wenn Sie möchten, schreiben Sie aufgrund unserer Tipps und der Aufgabenstellung einen kleinen Text, den Sie einreichen können. Nicht unbedingt den besten, aber die am besten geeigneten Texte werden wir dann für die gemeinsame Bearbeitung im Webinar auswählen.

Die Aufgabenstellung finden Sie hier zum Download.

 

Einsendefrist für Ihren Text


Ihren Textanfang können Sie bis zum 13.09.2016 hier einreichen.

Bitte schicken Sie den Text mit Angabe Ihres Namens und Adresse an liveamtext@schule-des-schreibens.de

Mit etwas Glück wird Ihr eigener Text im Webinar am 15.09.2016 live bearbeitet und weiterentwickelt.

Hinweis: Eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn (18:30 Uhr) können die ausgewählten Texte im Chatraum abgerufen und gelesen werden. Es empfiehlt sich, diese Möglichkeit zu nutzen, weil Sie dann dem Webinar besser folgen können.

Nach Veranstaltungsende können Sie dort auch ein Handout mit den wichtigsten Stichworten herunterladen.

Hinweis: Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nur auf die für das Webinar ausgewählten Texte eingehen können!

 

Teilnehmen ist ganz einfach und kostenlos

Das Webinar am 15.09.2016 erreichen Sie hier:

http://webinare.fernstudium-hh.de/sds-info-veranstaltung

Eine besondere Anmeldung für das Webinar ist nicht erforderlich. Treten Sie einfach als "Gast" unter der Eingabe Ihres Namens ein. Die Teilnahme ist kostenlos.

WICHTIG: Die Anzahl der Plätze ist auf 100 Teilnehmer begrenzt. Bitte loggen Sie sich also rechtzeitig für das Webinar ein. 

Die Expertin: Karla Schmidt

geboren 1974 in Göttingen, lebt mit ihrer Familie in Berlin. Sie hat Kultur-, Theater- und Filmwissenschaft studiert und veröffentlicht unter den Namen Karla Schmidt und Charlotte Freise. Ihre Genres sind Thriller, Science Fiction, Historischer Roman und verschiedene Mischformen. Sie gehört zu den Mitgründern des Verlags "Das Beben". Im Internet ist sie unter www.karla-schmidt.de zu finden.

 


„Als ich auf der Bestsellerliste landete, habe ich geweint.“ Nina George im Interview.

Bestsellerautorin Nina George im Interview mit der Schule des Schreibens über ihren plötzlichen Erfolg nach 20 Jahren Schreiben, über Berühmtheit, über ihre schriftstellerische Arbeit und ihre weiteren Pläne.

 


Zitat: „Schreiben ist eine köstliche Sache ...“

Gustave Flaubert: "Schreiben ist eine köstliche Sache..."

„Schreiben ist eine köstliche Sache; nicht mehr länger man selbst zu sein, sich aber in einem Universum zu bewegen, das man selbst erschaffen hat.“ (Gustave Flaubert)


Zitat: „Schreiben ist leicht ...“

Schreiben ist leicht. Man muss nur die falschen Wörter weglassen. (Mark Twain)

„Schreiben ist leicht. Man muss nur die falschen Wörter weglassen.“ (Mark Twain)


Interview: Ist das Romanschreiben erlernbar?

Dr. Andreas Liebert ist Romanautor und Studienleiter der Roman-Werkstatt bei der Schule des Schreibens. Im Interview spricht er darüber, inwieweit das Schreiben eines Romans erlernbar ist, welche Rolle handwerkliche Fähigkeiten dabei spielen und mit welchen Schwierigkeiten Anfänger im kreativen Schreiben typischerweise zu kämpfen haben.


Neuer Lehrgang "Kreatives Schreiben für Fortgeschrittene"

Neu an der Schule des Schreibens wird der Lehrgang "Kreatives Schreiben für Fortgeschrittene" angeboten. Er wendet sich an alle, die bereits über grundlegende Kompetenzen im Schreiben von belletristischen Texten verfügen und ihren Schreibstil und -techniken weiter verfeinern möchten.

Detaillierte Informationen zum Lehrgang finden Sie auf der Lehrgangsseite "Kreatives Schreiben für Fortgeschrittene".


Schule des Schreibens mit eigener Facebook-Seite!

Die Schule des Schreibens hat ganz neu eine eigene Facebook-Seite

https://www.facebook.com/Schule.des.Schreibens

Schauen Sie einfach mal rein - wir freuen uns über viele neue Fans!

Die Facebook-Seite der Schule des Schreibens informiert über Aktuelles rund ums Schreiben lernen, Autor sein und Veröffentlichen.

 


Die Schule des Schreibens in der Ingolf Lück Show

Karla Schmidt, Autorin und Studienleiterin an der Schule des Schreibens, war am 27.04.2013 Interviewpartnerin in der Ingolf Lück Show auf Antenne 1!

Die Ingolf Lück Show widmet sich jeden Samstagvormittag von 10 bis 14 Uhr einem Thema. In der Sendung vom 27.04. ging Ingolf Lück unter die Autoren, es drehte sich alles rund um Bücher, Schreiben, Veröffentlichen.

Wie man schreiben lernen kann, erzählt Karla Schmidt im Interview mit Ingolf Lück. Es ist gleich zu Beginn der Sendung zu hören:

JETZT in die Sendung reinhören:

 


 

E-Book Spezial

E-Book Spezial

E-Book Spezial: Die digitale Zukunft des Buches

Blättern Sie noch oder klicken Sie schon? E-Books machen dem guten alten Buch aus Papier auch in Deutschland mächtig Konkurrenz. In unserem E-Book Spezial lesen Sie, worauf Sie beim Kauf von E-Book-Readern achten müssen und wo Sie kostengünstige E-Books herunterladen können. Wie Sie selbst ein E-Book publizieren - ganz ohne Verlag und Druck - und damit Geld verdienen können, darum geht es im zweiten Teil des Spezials. 


Der Ratgeber steht Ihnen als PDF zum Download bereit. Klicken Sie bitte rechts auf das Bild oder hier.


Schreib! Dein! Buch!

Plakatmotiv "Schreib! Dein! Buch"

Aktuelle Plakat-Kampagne der Schule des Schreibens

Zurzeit ist es an vielen Bushaltestellen und anderen Aushängen zu sehen: das neue Plakatmotiv "Schreib! Dein! Buch!" der Schule des Schreibens. In vielen Städten macht Deutschlands größte Autorenschule damit auf ihr Angebot aufmerksam.

Eine umfassende Ausbildung im kreativen Schreiben oder die Umsetzung eines konkreten Romanprojekts – für nahezu jeden schriftstellerischen Ansatz findet sich bei der Schule des Schreibens der passende Fernkurs. Die neuen Citylight-Poster zeigen jetzt noch mehr Menschen einen bewährten und vielversprechenden Weg, den Traum vom eigenen Buch zu verwirklichen.


Inspiration und bewegende Momente

Ein Rückblick auf die Deutschen Schreibtage

100 Schreibbegeisterte waren am 17. und 18. September 2011 nach Berlin an den Wannsee gekommen, um gemeinsam in Vorträgen, Workshops und Diskussionen ihre Schreibkenntnisse zu vertiefen, mit Texten zu arbeiten, in Schreibübungen das neue Wissen gleich praktisch umzusetzen – und natürlich, um sich kennenzulernen, auszutauschen und zu motivieren.

Gefragter Star der Veranstaltung, die erstmalig von der Schule des Schreibens organisiert wurde, war James N. Frey, Autor des Standardwerks zum kreativen Schreiben „Wie man einen verdammt guten Roman schreibt“. Mit seiner lockeren Art und vielen praktischen Tipps, wie Szenen zu einer Geschichte werden, überzeugte Frey seine Zuhörer in Berlin nicht nur in seiner Keynote, sondern auch in seinen Workshops zum Thema "Plotten".

Mehr über die Deutschen Schreibtage