Suche
X

Infos anfordern

Kostenlos und unverbindlich!
Frau Herr

Datenschutz

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Kinder- und Jugendliteratur

Kinder- und Jugendliteratur

Vom Bilder- und Erstlesebuch bis zum Jugendroman

Für Kinder und Jugendliche zu schreiben erfordert - neben dem Handwerk des Schreibens - viel Einfühlungsvermögen. Was denken Kinder, was bewegt und was begeistert sie? Welche Themen interessieren Kinder und Jugendliche in welchem Alter? Alles Fragen, auf die eine gute Kinderbuchautorin oder ein guter Kinderbuchautor eine Antwort wissen sollte. Kinder sind spezielle Leser. Sie lesen nur aus reiner Freude, wollen Spaß und Spannung erleben, neue Welten entdecken. Das ist eine große, aber auch sehr schöne Herausforderung an alle Autorinnen und Autoren.

Der Lehrgang führt Sie schrittweise in das Schreiben für Kinder und Jugendliche ein. Sie lernen die stilistischen Unterschiede zur Erwachsenenliteratur kennen. Sie trainieren Techniken, wie Sie wirkungsvoll und zugleich kind- bzw. jugendgerecht schreiben. Dabei geht es auch um die Frage, wie viel Komplexität und Tiefe Sie jungen Lesern zumuten können.

Ihr Fernlehrgang auf einen Blick

Lehrgangsbeginn:Sie können jederzeit mit Ihrem Lehrgang beginnen.
Lehrgangsdauer:24 Monate bei einem wöchentlichen Arbeitsaufwand von 6-8 Stunden. Eine kostenlose Studienzeitverlängerung um bis zu 6 Monate ist möglich.
Lehrmaterial:

24 Lehrhefte (gedruckt plus online verfügbar), Studienratgeber und Online-Zugang zum Autoren-Campus. Während Ihres gesamten Fernstudiums steht Ihnen Ihr/e Studienleiter/in zur Seite und korrigiert und begutachtet Ihre Einsendeaufgaben.

Einsendeaufgaben:In jedem Lehrheft finden Sie eine Einsendeaufgabe, die Sie an Ihren Studienleiter zur Begutachtung einschicken können. Ihr Studienleiter gibt Ihnen eine ausführliche Rückmeldung zu den Stärken und Schwächen Ihres eingereichten Textes.
Lektoratsdienst:

Sie können unseren kostenlosen Lektoratsdienst nach 12 Monaten Studienzeit in Anspruch nehmen.

Studiengebühren: Die aktuellen Studiengebühren für den Lehrgang finden Sie in unserem Servicebereich.
Zulassung: Der Lehrgang Kinder- und Jugendliteratur ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht geprüft und unter der Nummer 78 50 01 zugelassen.
Lehrgangstest:2 Wochen kostenlos
Abschluss: Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs erhalten Sie ein Zeugnis der Schule des Schreibens.

Dieser Fernlehrgang ist für Sie richtig, wenn:

  • Sie für Kinder und Jugendliche schreiben wollen.
  • Sie Ihre Kreativität im Kinderbuch weitergeben wollen.

Das erwartet Sie in Ihrem Fernstudium

Grundlagen des kreativen Schreibens

Zunächst machen wir Sie mit dem grundlegenden Handwerk für das professionelle, kreative Schreiben vertraut. Die Übungen und Aufgaben sind jedoch so konzipiert, dass Sie von Anfang das Schreiben für Kinder und Jugendliche üben. Es geht hier um den Aufbau von Geschichten, um die wichtigsten Elemente des Erzählens, um stilistisches Handwerk. Sie lernen, wie Sie Spannung erzeugen, gute Dialoge schreiben und Ihren Figuren Leben einhauchen.

Welche Themen für welches Alter?

Im zweiten Studienabschnitt steigen Sie intensiv in das Schreiben für Kinder und Jugendliche ein. Sie lernen die Entwicklungs- und Lebensphasen eines Kindes kennen und welche Themen und Interessen in welchem Alter gerade wichtig sind. So entdecken Kinder zwischen dem fünften und sechsten Lebensjahr ihre Geschlechterrolle. Später ändern sich die Themen. Nach Abenteuern und Tieren spielt ab 13 das Thema Liebe eine große Rolle. Neben den verschiedenen altersgerechten Themen lernen Sie auch, Sprache alterstypisch zu verwenden. 

  • Grundkurs
  • Kinder- und Jugendliteratur

Grundkurs

Worüber wollen Sie schreiben? Die Themen bleiben die gleichen - Geschichten liegen direkt vor Ihnen - mit Humor schreiben - Gefahren der Selbstkritik

Wie fangen Sie an? Einfach drauflosschreiben - Themen finden mit dem Clusterverfahren - Eine Idee ausbauen - Gute Anfänge in der Belletristik und in der Sachliteratur

Erklären und zeigen: Zusammenhänge anschaulich erklären - Vergleiche und Metaphern - Unterschiede in Prosa und Sachbuch

Gekonnte Beschreibungen: Menschen, Landschaften Gefühle und Beziehungen

Anfang, Mitte, Schluss: Kleine Einführung ins Plotten

Eine Kurzgeschichte schreiben: Bauteile einer Kurzgeschichte - Planen oder drauflosschreiben?

Figuren: Was braucht eine lebendige Figur? - Die Hauptfigur - Figuren zum Handeln bringen – Druck erzeugen - Gefühle, Angst und Gefahr - Die Welt der Hauptfigur

Recherche: Sachbuch und Roman – Quellen – Von den Fakten zur Geschichte

Aufgaben des Dialogs: Motive und Konflikte zeigen - Die Handlung voranbringen - Feinheiten der Dialoggestaltung

Stilfragen: Welcher Stil zu welchem Text? - Stilvarianten - Das richtige Wort treffen - Stilmittel

Die eigene Stimme finden: Stärken entdecken - Welche Geschichte wollen Sie erzählen?

Einstiege, Übergänge, Ausstiege: Kapitelanfang und -ende - Szenen - Sprünge und Schnitte - Cliffhanger - Die Kunst der Verknüpfungen

Texte rund machen: Anfänge in Belletristik und Sachbuch - Der passende Schluss zum Anfang - Überarbeitungsschritte – Der Wert von Kritik

Ideen auf die Sprünge helfen: Kreativitätstechniken - Ideen in die Tiefe verfolgen - Methodisch vertiefen

Selbstorganisation und Planung: So kommen Sie voran - So planen Sie einen Text - So planen Sie die Arbeit am Text.

Aktualisierungen vorbehalten.

Kinder- und Jugendliteratur

Kinder brauchen Geschichten: Kinder entdecken die Welt – Menschen sind Geschichtenerzähler

Von der Herausforderung, ein Ich zu werden: Kinderpsychologie – Geschichte der Kinder- und Jugendliteratur

Hoppe, hoppe, Reiter: Bilderbücher für die Kleinsten – Bildergeschichten – Einfache Gegenstände in der Frühphase

Von Raupen und Äpfeln: Bilderbücher für komplexere Erfahrungen – Segen der Wiederholung

ZauberspracheSprachzauber: Die Zeit der Magie – Sprachwelten – Die Schreibphasen

Bücher für sprachgewandte Nichtleser: Starke Heldinnen und Helden – Die Welt entdecken – Rollenverständnis – Umwelt als Abenteuer – Zuhören und Anschauen 

Reim, Gedicht und Lied: Grundstrukturen von Gedichten – Haikus – Poetry Slam

Lesen und lesen lassen: Erstlesebücher – Geschichten zum Vorlesen – Regeln für das Schreiben von Erstlese- und Vorlesebüchern

Von Heldinnen und Schurken – Bücher für Selbstleser: Der Kinderroman – Romantypen – Unterschiede zwischen Mädchen- und Jungenbüchern – Pferde, Cliquen, Comics – Magische Sprache

Die Welt besser verstehen: Sachbücher – Historische Kinder- und Jugendbücher – Themen und Gestaltung – Bücher für besondere Leserinnen und Leser

Grenzenlose Fantasie: Fantastische Literatur und Fantasy – Science Fiction – Krimi und Thriller– Abenteuer und Utopien – Realistische Abenteuer – Das Meer als Abenteuerraum

All you need is love: Vom Erwachsenwerden und von der Liebe – Bedürfnisse und Themen von Teenagern – Liebe und Sexualität in Roman und Sachbuch – Konflikte in der Familie

Voll vernetzt! Comics – Graphic novels – Digitale Medien – Texte zum Hören: Neue Literaturformen: Fanfiction, Blogs & Co. – Neue Hörformen

Der Weg in den Buchhandel: Die Zusammenarbeit mit den Verlagen – Exposé und Manuskript – Verlag oder Agentur? – E-Publishing und Self-Publishing – Wege, das Buch in Eigenregie zu veröffentlichen.

Aktualisierungen vorbehalten

Gratis Infos anfordern

Weiter informieren

Bestellen Sie jetzt unser
Gratis-Infopaket. Jetzt Infos anfordern
Noch Fragen?

Noch Fragen?

  • gebührenfreie Beratung
  • Mo.-Fr. 8:00 - 20:00 Uhr
0800 242 0800
Online anmelden

Online-Anmeldung

Melden Sie sich jetzt ohne Risiko an! Jetzt online anmelden